Film „Guardians of the Earth“

Der Dokumentarfilm „Guardians of the Earth“ zeigt das Ringen um das Zustandekommen des Pariser Klimaübereinkommens im Dezember 2015 aus der Perspektive von fünf Hauptfiguren der Verhandlungen.

Hintergrund
Bei der 21. UN-Klimakonferenz, die von 30. November bis 12. Dezember 2015 in Paris stattfand, bekannten sich insgesamt 196 Vertragsparteien - 195 Staaten und die Europäische Union - dazu, gemeinsam für den Klimaschutz zu arbeiten. Erstmals stimmten fast alle Staaten der Welt einem Vertrag zu, in dem sie sich zu nachhaltigen Anstrengungen im Kampf gegen den Klimawandel verpflichten.
Der internationale Klimavertrag sieht eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 °C, möglichst 1,5 °C im Vergleich zu vorindustriellen Levels vor und ist mittlerweile seit 4. November 2016 in Kraft.

Zum Film
Alle Informationen zum Film "Guradians of the Earth" von Filip Antoni Malinowski, dessen Inhalt, Filmtrailer und Termine finden Sie auf der Film-Website unter: http://guardians-of-the-earth.net/


 


Originaltitel des Films: Guardians of the Earth
Regie: Filip Antoni Malinowski
Länge: 85 Minuten
Format: DCP 2K at
Ton: Dolby Digital 5.1.
Fertigstellung: März 2017
Länder: Österreich/Deutschland

 

 

27.11.2017