Grenzen des Hungers. Ernährungssicherung in Zeiten des globalen Wandels

Diese neue Publikation des Instituts für Umwelt – Friede – Entwicklung (IUFE) geht den Ursachen und Auswirkungen von Hunger nach und präsentiert Lösungsansätze.

Zum Inhalt der Publikation:

Es gibt (noch) genug zu essen – für alle! Eigentlich.
Irgendetwas läuft da falsch. Während die einen lukullischen Genüssen frönen, gehen die anderen vom Hunger gequält schlafen und wachen vielleicht nie wieder auf. Eines ist klar: Auf unserer Erde herrschen massive Ungleichheiten bei Produktion, Verfügbarkeit, Qualität und Ver(sch)wendung von Lebensmitteln. Doch es kann auch anders gehen.
Den Ursachen und Auswirkungen von Hunger spüren die Autor/innen des vorliegenden Sammelbandes nach und präsentieren Lösungsansätze.
Es kann nicht nur anders gehen, es muss!

Mit Beiträgen von:
Hermann Bürstmayr, Julianna Fehlinger, Franz Fehr, Martina Kaller, Johannes Kotschi, Florian Leregger, Charito P. Medina, Christina Mutenthaler, Stefan Neuner, Edeltraud Novy, Josef Nussbaumer, Hans Putzer, Brigitte Reisenberger, Christoph Reithofer, Ludwig Rumetshofer, Irmi Salzer, Johannes Steiner und Sophie Veßel.

Die Beiträge behandeln die Themenkomplexe:

  • "Mensch & Umwelt",
  • "Konsum & Wegwerfgesellschaft",
  • "Grenzen & Möglichkeiten weltweiter Ernährungssicherung",
  • „Zivilgesellschaft & Hungerbekämpfung" sowie
  • "Entwicklungszusammenarbeit & Ernährungssicherung"

 

Facts der Publikation:

Titel: „Grenzen des Hungers. Ernährungssicherung in Zeiten des globalen Wandels“
Hrsg.: Johannes Steiner
ISBN 978-3-9503674-2-3
Schriftenreihe Umwelt, Friede & Entwicklung – Band 01
Verlag/Erscheinungsjahr: verlag noir, Wien 2014
Format: 195 x 115mm
Umfang: 368 Seiten
Preis: €19,90
Auch als E-Book erhältlich!


Die vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich (Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft - BMLFUW) und der Austrian Development Agency (ADA) geförderte Publikation des IUFE wird der Öffentlichkeit am 28. Mai 2014  vorgestellt. Die Buchpräsentation findet von 18:30 bis 20:00 Uhr am Areal des Springer Schlößls, Tivoligasse 73, 1120 Wien, statt.

26.05.2014