NSTRAT Strategie des Bundes

Die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes  - „Österreichische Strategie für Nachhaltige Entwicklung“ (NSTRAT 2002) - wurde am 30. April 2002 vom Ministerrat beschlossen. Sie betont die Integration der Bereiche Wirtschaft, Soziales und Umwelt nicht nur bei der Umsetzung, sondern bereits in der Struktur des Strategiedokuments selbst.

Sie gliedert sich in vier Handlungsfelder ("Lebensqualität in Österreich", "Österreich als dynamischer Wirtschaftraum", "Österreich als Lebensraum" und "Österreichs Verantwortung") mit je 5 Leitzielen.

Aktuelles

Anlauf zur Erneuerung der NSTRAT

2012 legte das Komitee für ein Nachhaltiges Österreich den Entwurf einer erneuerten Nachhaltigkeitsstrategie vor, eine Beschlussfassung der „NSTRAT neu“ kam jedoch…

NSTRAT 2002: Strukturen der Umsetzung

Die Nachhaltigkeitstrategie des Bundes (NSTRAT 2002) benennt auch Strukturen und Mechanismen zur gelingenden Umsetzung.

NSTRAT 2002: Grundsätze der Umsetzung

Die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes (NSTRAT 2002)definiert fünf Grundsätze für ihre Umsetzung.

NSTRAT 2002: Beginn eines kontinuierlichen Prozesses

Die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes war der Auftakt eines kontinuierlichen Prozesses, der eine Vielzahl konkreter Schritte und Maßnahmen auslösen sollte.